Unterwasserlaufband für Hunde

Das Unterwasserlaufband, das Kernstück in der modernen Physiotherapie für Hunde, begeistert durch viele therapeutischen Möglichkeiten:

  • Entlastung des Körpers und seiner Gelenke durch den Auftrieb des Wassers.
  • Aktivierung verschiedener Muskelgruppen ohne die Gefahr einer Überlastung.
  • Bessere Versorgung der Gelenke
  • Einsatz bei fast allen Anliegen, sei es nach Operationen, angeborenen Störungen des Bewegungsapparates, neurologischen Fällen. Hunde mit Herzproblemen benötigen die Freigabe durch ihren Tierarzt.
  • Unterstützung des Lymphsystems durch den Wasserdruck

Auch Sporthunde und übergewichtige Hunde profitieren vom Training auf dem Unterwasserlaufband für Hunde, da wir in diesem Fall gezielt Kondition und Ausdauer trainieren können. 

Der Widerstand des beheizten Wassers (28 – 36°C) wird ausgenutzt um eine schnelle Kräftigung der Muskulatur zu erzielen. Die Gelenke werden weniger belastet, die natürlichen – gesunden – Bewegungsabläufe im Unterwasserlaufband versorgen die Gelenke mit vermehrter Gelenksflüssigkeit. Der Rhythmus des Laufbandes gibt dem Hund einen Takt vor, dies unterstützt den Patienten bei der Gangschulung und hilft ihm ein korrektes Gangbild wieder neu zu erlernen.

Die besten Erfolge erzielen wir mit dem Unterwasserlaufband, wenn wir es mit weiteren Maßnahmen der Physiotherapie kombinieren. Diese werden je nach Bedürfnissen an Ihren Hund angepasst. Ausgerüstet mit Gegenstromanlage und Unterwassermassage sollte kein Wunsch offen bleiben. Somit bleibt für Ihren Hund eine Therapie immer spannend und abwechslungsreich.

Der Einstieg in das Unterwasserlaufband ist ebenerdig, sicher und stressfrei.
Menü schließen