Elektrotherapie für Hunde

Überall dort, wo die Sensibilität nach Nervenschädigungen oder die Durchblutung z.B. nach chirurgischen Eingriffen zu verbessern ist, kann elektrischer Strom als Therapieform eingesetzt werden. Wir haben hier mit dem AmpliMove animal ein echtes 2 Kanal Mittel-Frequenz Therapie Gerät zur Verfügung.

Dies verfügt über 5 große Programmgruppen: verschiedene Schmerztherapie-Programme, effiziente Programme zur Muskelstimulation, spezielle Massageprogramme, Inkontinenz- und Gewebetrophik-Programme.

Das elektrische Signal des Reizstromes überlagert und hemmt die laufenden Schmerzimpulse der sensiblen Nerven. Es führt zu einem hemmenden Einfluss auf die Vorgänge an den Synapsen. Wir können hiermit eine Schmerzstillung erreichen die 6 bis 8 Stunden anhält.

Das elektrische Signal des Reizstromes pflanzt sich auf den motorischen Nerv und zum Muskel fort und bewirkt als Reizantwort einen Muskelkontraktion. Vor allem bei Lähmungen und Atrophien (Muskelschwund) erzielen wir hier schöne Ergebnisse mit der Elektrotherapie für Hunde.

Durch die Reizung der Gefäßwand werden Sympathikus und Parasympathikus angeregt. Es kommt zu einem direkt mechanischen Einfluss auf die Gefäßwand und damit zur vermehrten Durchblutung.

Ziele der Elektrotherapie:

  • Muskelreizung/-kräftigung, spez. atrophierter Muskeln
  • Schmerzlinderung, Gewebetrophik
  • Detonisierung
  • Durchblutungssteigerung, Massage und Training von spastischen / paretischen Muskeln
  • Stoffwechselsteigerung
  • Ödemreduktion